Seiten

2. Mai 2014

#14 Do what you love



– Das nehme ich mir ab jetzt vor. Die vergangenen Wochen waren wirklich sehr anstrengend, das macht sich jetzt auch körperlich bemerkbar. Ich bin schlapp, lustlos und kann mich wirklich kaum aufraffen überhaupt das nötigste zu tun. Natürlich sollte ich den Garten in Ordnung bringen, Unkraut ziehen, damit wir nicht jetzt schon anecken. Genauso sollte ich noch mehr Zeit in meine Bachelorarbeit investieren. Doch sobald ich im Moment 'sollte' und 'müsste' höre, laufe ich innerlich schon weg. Dabei mache ich die meisten Sachen doch ganz gerne, nur halt nicht immer. In Zukunft wird der Garten halt erst gemacht, wenn die Sonne scheint und ich nicht klitschnass im Matsch stehe und dabei frieren muss. Und klar die Bachelorarbeit ist wichtig – dann mach' ich halt an dem theoretischen Teil weiter, wenn ich mich nicht nach zeichnen fühle. Letztendlich kann uns sowieso keiner Zwingen, oder?! Und gut wird es mit Zwang ohnehin nie, deshalb macht was ihr liebt und macht es wie ihr es liebt :)




(Beide Bilder könnt ihr wenn ihr Lust habt herunterladen und als Wallpaper verwenden!)


































Kommentare:

  1. Das ist eine so gute Einstellung, ich muss wirklich auch endlich mal was schaffen. Obwohl, wenn ich den Spruch wörtlich nehmen würde, dann würde ich nur noch lesen und bloggen ;)
    Ganz liebe grüße, Vivien von l0ve-life

    AntwortenLöschen
  2. Gutes Motto :) Ich mag dein Blogdesign total gerne :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen

sag Hallo & lass mir gerne ein paar Worte da!